ODS®-Tumorboard

 

Ziel des ODS-Tumorboards ist, egal welches KIS Sie einsetzen, dieses optimal einzubinden und alle Abläufe einer Tumorkonferenz zu standardisieren und Leitlinienkonform abzubilden.

Mit oder ohne ODSeasyNet®, das ODS®Tumorboard arbeitet unabhängig von Ihrer Tumordokumentation, ist also nicht an ODSeasy® oder ODSeasyNet® gebunden. Nutzer von ODSeasyNet haben natürlich den Vorteil, dass das Tool nativ eingebunden werden kann, eine Doppeldokumentation entsteht hier definitiv nicht. Sollte Ihre Tumordokumentation nicht von asthenis® stammen, kann diese über verschiedene Schnittstellen mit Daten versorgt werden, z.B.: HL7, REST, SOAP oder csv. Dies hängt ganz von den Möglichkeiten Ihrer Tumordokumentation ab.

Optional bieten wir die Anbindung von EasyOncology®, welches Ihnen Leitlinienkonforme Therapievorschläge direkt in unserem Konferenzmodul anbietet.  D.h. wir übertragen Kerndaten wie Diagnose, Alter, Morphologie und TNM/Stadium an EasyOncology® und zurück kommen die evidenzbasierten Therapievorschläge.

Das ODS®Tumorboard ist voll in die Support-Chain von asthenis® integriert und höchst flexibel und vor allem zeitnah an neueste Erkenntnisstände der Medizin anpassbar.

Selbstverständlich ist ODS®Tumorboard mandantenfähig, Sie können also mehrere Kliniken mit vollkommen unterschiedlichen Boards und Konfigurationen bestücken.

Auch Boards, die nichts mit Krebs zu tun haben, können, auf Basis unserer etablierten Technologie, zusammen mit Ihnen schnell und zuverlässig aufgebaut werden.

Im Standard handelt es sich um zwei getrennte Anwendungen:

  1. Die Boardanmeldung, die einfach und übersichtlich über genau die individuellen Parameter verfügt, die Sie für Ihre verschiedenen Boards benötigen.
  2. Das Board selbst, mit dem die Anmedlungen administriert und das eigentliche Board dann durchgeführt wird (Lokal vor Ort, per Videokonferenz oder beides gemeinsam)

 

Beispiel eines Abschnittes einer Boardanmeldung Mammakarzinom mit textuellen Diagnosedetails:

 

 

Beispiel eines Abschnittes einer Boardanmeldung Mammakarzinom strukturiert mit Morphologie nach Biopsie, TNM und Therapievorschlag:

 

 

 

 Beispiel einer Boarddurchführung mit verschiedenen Krebsentitäten einschliesslich Fast-Track und Bildern:

 

Highlights (unter anderem)

  • Maximal an den Bedarf der Kliniken skalierbar (individuell festlegbare Informations- und Abfragetiefe)
  • Leitlinienkonform und per Knopfdruck auswertbar
  • Höchste Flexibilität und zeitnahe Anpassbarkeit auf neue Anforderungen
  • Professioneller Support
  • Alle Inhalte und Patientendaten sind auf Servern Ihrer Klinik gespeichert, kein Zugriff von außen möglich
  • MS-Word und/oder PDF Board-Protokolle nach individuellen Vorlagen
  • Dateiintegration (Word, PDF, Bilder, DICOM etc.)
  • Fast-Track (mit Ampelfunktion)
  • Direkte, native Integration in ODSeasyNet® aber keine Bindung an eine Tumordokumentation von asthenis® notwendig 
  • Anbindung an externe Systeme  (z.B. KIS) per HL7, Direktaufruf oder FHIR
  • Klinik-internes Portal für eine einfache elektronische Tumorboard-Anmeldung (Aufruf idealerweise direkt aus dem KIS mit Parameterübergabe)
  • Optional zusätzlich: physisch getrennte elektronische Tumorboard-Anmeldung für externe Behandler
  • Trennung von Board-Anmeldung und Board-Durchführung (Datenschutz)
  • Board-Durchführung mit jeder Videokonferenzsoftware möglich, auch im Mischbetrieb als Vor-Ort Konferenz mit oder ohne Videoanbindung
  • Optional: selbst entwickelte EU konforme Peer-to-Peer Videokonferenz mit Bildschirmteilung (in der Klinik hostbar)
  • Optional: Integration von EasyOncology®
  • Optional: speziell für auf Ihre Klinik abgestimmte Board-Protokolle (PDF oder MS-Word) mit Versand an das KIS

 

Gerne führen wir Ihnen die Möglichkeiten in einer Videokonferenz vor und sind jederzeit offen für Ihre Fragen und Vorschläge. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche